Home
Lesung 2012
Wir über uns
Hintergrund
Dokumente, Bilder...
Interessante Links
Kontakt
So finden Sie uns
Impressum
Sitemap


Besucherzähler

Die nächste Lesung findet am 14. Juli 2019 statt!

         

Auf dem Neumarkt an der
Düppelstraße

Weitere Aktivitäten entnehmen Sie bitte der örtlichen Presse
 

 

86igster Jahrestag der
Bücherverbrennung in Recklinghausen
14.07.1933 - 14.07.2019 die Veranstaltung findet in
dem Zeitraum von 16:00 bis 19:00 auf dem Neumarkt in RE-Süd

Die Veranstaltungen in den letzten Jahren wurden immer besser organisiert und fanden großen Zuspruch.

Zu den Leserinnen und Lesern gehörten u.a. Genia Nölle (Geschäftsführerin Ruhrfestspiele), Cristoph Tesche (Bürgermeister (CDU), Christine Sommer (Schauspielerin), Christel Dymke (stellvertr. Bürgermeisterin-Grüne), Sinan Özen (Vorsitzender Integrationsrat), Michael von Ahlen (der Stadtvorleser), Bernd Dreisbusch (Gewerkschafter Ver.di), Martin Hillebrand+ ( Experte Ringelnatz), Frank Schwabe (Bundestagsabgeordneter SPD) Carsten Malicki (Ratsmitglied DIE LINKE) - Musik unterstützt durch: Menschenrechtschor;

Das PortAl Formidabel; Barbara Marreck; Voice ...

 

 

Forderung an die Stadt:

 

Schaffung eines Themenraumes in dem zukünftigen - Haus der Bildung - am Neumarkt.

Der Themenraum soll sich mit unterschiedlichen Medien der Bücherverbrennung in Recklinghausen widmen und Bücher der "verbrannten" Autoren, Bildmaterial und Tonaufnahmen zur Verfügung stellen.

________________________________________________

 Albert Funk

* 15. Oktober 1894 in Zwickau; † 27. April 1933 in Recklinghausen
Buch von Ortwin Bickhove-Swiderski: Albert Funk : Bergarbeiter und Kommunist, Laumann Druck und Verlag, Dülmen, 2017

 

 

info@buecherverbrennung-recklinghausen.de

 

Initiative - Lesen gegen das Vergessen | info@buecherverbrennung-Recklinghausen.de