Home
Wir über uns
Hintergrund
Dokumente, Bilder...
Recklinghausen
Diashow
Interessante Links
Kontakt
So finden Sie uns
Impressum
Sitemap


Besucherzähler

Listen und Bücher

Auf der Seite der Stadt Berlin befindet sich die Möglichkeit nach den verbrannten Büchern von Autoren zu suchen, die die Nazis verbrannt und verboten haben!

"Die Autorinnen und Autoren, die hier aufgelistet werden, waren aufgrund der "Liste des schädlichen und unerwünschten Schrifttums" von den Nationalsozialisten verboten. Ihre Namen werden hier zu dokumentarischen Zwecken zur Recherche zur Verfügung gestellt."

 

http://www.berlin.de/rubrik/hauptstadt/verbannte_buecher/

Hier Klicken!

 

Der Deutsche Faschismus

Wer waren die eigentlichen Träger und Nutznießer des deutschen Faschismus.

Noch immer wird der Eindruck in den öffentlichen Medien erweckt, daß Hitler und einige NSDAP´ler allein an der großen Katastrophe schuld sei; man gibt ihm zudem noch ein menschliches Gesicht. Es waren aber auch nicht nur die Naziführer aller Ebenen auch in Recklinghausen und große Teile der deutschen Bevölkerung (10 Mio. NSDAP-Mitglieder), sondern vor allem die großen kapitalistischen Konzerne, die Banken und Großgrundbesitzer. Die Täter trugen auch nicht nur den Namen IG-Farben, es sind so bekannte deutsche Namen wie Krupp, Flick, Zeiss-lkon, Daimler-Benz, Junkers, Porsche, Mannesmann, Bosch, AEG, Karstadt und Neckermann, Schacht, Abs, Deutsche Bank, Dresdner Bank, Comerzbank oder auch der Kruppdirektor und Ufa-Inhaber Alfred Hugenberg, ein Förderer der Nazis und Mitglied der Hitlerregierung.

Die Selbstbezeichnung des Gesellschaftssystems als „Nationalsozialismus" durch die Naziführer ist also Etikettenschwindel; sie soll noch heute suggerieren, es handle sich um eine Art des Sozialismus auf deutschem Boden. Die Wahrheit ist aber, daß das Gesellschaftssystem von 1933 bis 1945 in Deutschland nichts mit Sozialismus zu tun hat, sondern ganz gewöhnlicher, allerdings auch ein ganz besonders aggressiver und massenmörderischer Kapitalismus gewesen ist. Das erste was der Deutsche Faschismus zerschlagen hat waren die Gewerkschaften und die Arbeiterparteien (SPD) und (KPD).
In Recklinghausen kamen zwei Reichtagsabgeordnete unmittelbar nach der Machtübernahme der deutschen NS-Faschisten zu tode. Albert Funk-KPD und Adolf Biedermann-SPD. Die Definition
des Faschismus als die „offene terroristische Diktatur der reaktionärsten, am meisten chauvinistischen, am meisten imperialistischen Elemente des Finanzkapitals.“ von Dimitroff charakterisiert passend den deutschen Faschismus.

Die Profite des damaligen Rüstungskonzerns Daimler-Benz stiegen von 1933 und 1945 von 14 auf 175 Millionen Reichsmark, das Eigenkapital wuchs von 26 auf 253 Mio. Reichsmark. Von den 92000 Belegschaftsmitgliedern aller Betriebe der Daimler Benz AG waren 46 000 ausländische Zwangsarbeiter, Kriegsgefangene und KZ-Häftlinge. Der Konzern hatte 100 betriebseigene Kriegsgefangenenlager und 20 Konzentrationslager u.a. in den Kreisen Kamenz (KZ Herrenthal) und Rochlitz.

Das betrifft zweitens die Wahrheit über die Verbrechen des deutschen faschistischen Kapitalismus an der gesamten Menschheit und am eigenen deutschen Volk selbst – durch die deutsche Politik des Krieges, der Ausplünderung von Millionen Menschen in den besetzten europäischen Ländern und des systematischen Völkermords an europäischen Völkern. Niemand anders als Nazideutschland hat den Krieg verursacht, ihn weitgehend als Vernichtungskrieg geführt, diesen bis in die Maitage 1945 mit Terror, Mord und Zerstörung auf deutschem Boden fortgeführt, auch zum direkten Schaden der deutschen Bevölkerung selbst. Niemand anders als das faschistisch-kapitalistische Regime ist schuld am Tod der 60 Mio. Menschen auf unserem Planeten, die der von Deutschland organisierte Zweite Weltkrieg zwischen 1939 und 1945 brachte, darunter der Tod von

27 Mio. der 196 Mio. Bürger der UdSSR, 6 Mio. europäischen Juden, 6 Mio. der 30 Mio. polnischen Staatsbürger, 1,7 Mio. Jugoslawen (vor allem Serben), 800 000 Franzosen, 600 000 Roma und Sinti, 300 000 Tschechen, 400 000 Briten und Amerikaner.

 

 

Initiative - Lesen gegen das Vergessen | info@buecherverbrennung-Recklinghausen.de